Neuigkeiten

Neu: "Teil 2 - Blut und Herzen [2/3]"

So, dann zurück in die Schlacht. Heute die nächsten fünf Seiten. Weiter gehts ab Seite 287.

Viel Spaß!




Gedanken zum Kapitel:

(Bezieht sich auf Seite 287-291)
Ach ja, da sah es doch bis eben so aus, als würde es für die Drelai so gut laufen und dann das. Na, da wird Yetail gar nicht glücklich drüber sein ^^

Der erste Teil des aktuellen Abschnittes war ja die Fortsetzung des letzte Woche begonnenen Gesprächs, in dem nochmal ein paar Details über die Erben ans Licht kommen und auch mal ein etwas anderer Blick auf die Herrscher der Drelai geworfen wird. Bisher standen sie ja doch immer in sehr gutem Licht dar. Ich fand das so aber durchaus passend. Sie waren vielleicht einst mal zwei der mächtigsten Magier, aber die Zeiten verändern sich ja auch, ihre Kraft schwindet und es kommen andere, die möglicherweise stärker sind. Sei es nun an reiner Macht oder an besonderen Fähigkeiten (Drachensteine, Blutmagie, Geisterfeuer,...), die dem Schattenkönigspaar gefährlich werden könnten. Daher finde ich es eigentlich naheliegend, dass sie versuchen, ihr aktuelles Umfeld lieber etwas schwächer zu halten.

Ich finde auch Isilis halb verzweifelte Verehrung irgendwie witzig. So als wäre ein scheinbar unmöglicher Traum in Erfüllung gegangen. Ich meine, Yetail ist ja ohnehin ein Traum ;) , aber das hier ist noch was Anderes. Sich vor zu stellen, wie das wäre, geheimes Wissen über Lebzeiten hinweg zu bewahren, damit vielleicht irgendwann einmal etwas damit passieren kann ... hat schon was. (Und deshalb mag ich Fantasy so ^^ )

Tja und dann ist's plötzlich ganz schnell vorbei mit der (fast) heilen Welt. Ursprünglich war das Gemetzel im Osten aus Yetails Sicht vom Turm aus beschrieben, das kam mir aber irgendwie nicht überzeugend genug rüber. Zu distanziert, auch wenn sie ziemlich emotional darauf reagiert. Ich denke aber, die Beschreibung aus Sicht eines beteiligten Tempelkriegers passt in jedem Fall besser. Diese Schlacht hat ja im Vergleich zu Garoth'za ohnehin schon eher wenig Perspektiven (bisher 2), da schadet ein zusätzlicher Wechsel wohl nicht. Auch wenn er eher kurz ist. Ja, der Ausschnitt endet an der Stelle und was genau aus Ivanis wird, muss man sich erstmal denken. Nächste Woche geht es direkt zurück zu Slonish und seinem fies-gemeinen Plan.

Das jedenfalls dazu. Soll ja nicht heißen, ich würde die Drelai allzu ungeschoren davonkommen lassen ;). Zu viel Erfolg bekommt Yetail nicht ^^